Trash the Dress

 

 

Was ist das?

Trash the Dress ist eine spezielle Art der Hochzeitsfotografie, die Ihren Ursprung in den USA hat. Das Shooting findet nicht am Tag der Hochzeit sondern später statt – eine tolle Idee z.B. zum ersten Hochzeitstag. Trash the Dress verstößt gegen alle Konventionen und ist das Gegenteil von einem stressigen, gestellten und verkrampften Shooting.

 

Wo?

Erlaubt ist alles, was die Phantasie zulässt: Ein Shooting im modderigen Teich, in einem Springbrunnen, im dreckigen Hafengebiet, im Schwimmbad, auf dem Bauernhof zwischen den Schweinen, beim Renovieren der Wohnung mit Farben, Pinsel und Leiter – es sind keine Grenzen gesetzt. Allerdings können die Klamotten – je nach Location – stark leiden.

 

Dieses Jahr 50% sparen

Wenn Ihr Lust an einem solchen Shooting habt und noch in diesem Jahr einen Termin abmacht, erhaltet Ihr auf das komplette Shooting 50% Rabatt. Dafür erlaubt Ihr mir, Eure Bilder für Werbezwecke zu nutzen und mich kreativ auszutoben. Natürlich müsst Ihr nicht verheiratet sein und auch kein Brautkleid haben – wir können auch ein flippiges Shooting mit Gummistiefeln und Sommerkleid machen. Ich freue mich über Eure Anfragen!